Aktuell liegen uns noch keine Informationen vor, wie die in der Pressemeldung des Kultusministeriums angedeutete weitere Öffnung des Kitabetriebs konkret aussehen wird. So lange gelten die Vorgaben der aktuell gültigen CoronaVO, die am 09.05.2020 zuletzt aktualisiert wurde, jedoch keine Änderungen gegenüber der Fassung vom 04.05.2020 für den Kita-Betrieb beinhaltet. Alle zum jetzigen Zeitpunkt getroffenen Aussagen vor Ort zur weiteren schrittweisen Öffnung hin zur Betreuung von 50% der Kinder, wie auch zu möglichen rollierenden Systemen haben noch keine geltende Rechtsgrundlage und müssten ggf. wieder zurückgenommen werden, wenn sie den neuen Vorgaben nach der CoronaVO nicht entsprächen.

Elternbrief der Abteilungleitung mit weiteren Informationen



Der Einzug der Elternbeiträge für den Monat April ist im Einvernehmen mit den Kommunalen Landesverbänden ausgesetzt. So wurde auch für die Elternbeiträge für Kinder in der Notbetreuung verfahren. Über die endgültige Handhabung finden derzeit noch Gespräche mit dem Kommunalen Landesverband und dem Land Baden-Württemberg statt.

Solange kein Regelbetrieb stattfindet werden wir in Abstimmung mit der Stadt Bad Liebenzell den Einzug der Elternbeiträge ebenfalls auszusetzen. Damit ist bis auf weiteres kein Verzicht auf die Gebühren verbunden.

Für die Kinder, die an der Notbetreuung teilnehmen, wird die Erhebung von Elternbeiträgen notwendig sein. Dies wird derzeit abgestimmt.

Information der Stadt Bad Liebenzell zur erweiterten Notbetreuung und Aussetzung der Elternbeiträge für den Monat Mai

Die Kontaktbeschränkungen werden aufrechterhalten und die Kindertagestätten bleiben für den regulären Betrieb weiterhin geschlossen. Oberste Priorität hat dabei, eine weitere sich rasant ausbreitende Infektionswelle zu verhindern.

Das Kultusministerium erweiterte die Kriterien für die Notbetreuung. Lesen sie dazu das Schreiben der Ministerin Dr. Susanne Eisenmann.

Schreiben des Kultusministeriums vom 20.04.2020

Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen wenden Sie sich bitte an Ihre Einrichtungsleitung. 

Anmeldebogen für die erweiterte Notbetreuung

In diesem Jahr luden wir die Eltern zum Elterncafè ein um die Laternen für ihre Kinder selbst zu basteln. Es entstanden wunderschön leuchtende und sehr kreative Exemplare die dann auch an einem kalten aber trockenen Abend zum Einsatz kamen.

Auf den 5. November freuten sich die Kinder und die Erwachsenen. Fast alle Mütter und Väter begleiteten ihr Kind beim Umzug, sangen unsere Lieder mit und ließen sich von dem bunten Rahmenprogramm begeistern.

Zum Anfang sang der ganze Chor „ Kommt, wir woll‘n Laterne laufen…“, nach einer kurzen Strecke sah man schon von weitem viele Kerzen leuchten. Der Elternbeirat lud zu einem Abendessen in Form von selbst kreierten Fladenbroten ein.

In gemütlicher Runde saßen alle beieinander und stärkten sich für den weiteren Weg durch die dunkle Nacht.

Gegen Ende des Laternenumzugs wurde noch sehr eindrücklich die Legende von St. Martin vorgespielt. Viel Staunen löste das große Pferd aus, auf dem der Sankt Martin mit dem Schwert saß und natürlich seinen Umhang mit dem armen Bettler teilte.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön dem Elternbeirat, der die Bewirtung in so wunderbarer Weise übernommen hat.

 

 

In den letzten Wochen beschäftigten wir uns mit vielen Fragen rund um das Thema „Biene“.

Wie sieht die Biene aus? Ist sie gefährlich? Wie leben Bienen und wo sind sie zuhause? Warum sind die Bienen für uns und unsere Umwelt so wichtig? Was passiert, wenn es keine Bienen mehr gibt?

Auf unterschiedlichen Wegen gingen wir unseren Fragen auf den Grund und konnten letztendlich viele davon beantworten.

Das Highlight unseres Projektes war der Besuch beim ortsansässigen Imker. Er erklärte uns sehr anschaulich wie der Bienenstock aufgebaut ist und wie die Bienen ihr Leben als Volk meistern. Auch seine Aufgabe als Imker erklärte er uns und beantwortete viele unserer neugierigen Fragen. Zum Schluss bekam jedes Kind ein kleines Glas Honig geschenkt, den wir am nächsten Tag auf selbstgebackenen Brötchen probierten.

Mit Hilfe vieler Bilderbücher, Lieder und Spiele vertieften wir dieses spannende Thema und wurden zu kleinen „Bienen-Experten“.

 

 

 

Am 24.05.2019 luden die Erzieherinnen der Sternenkindergruppe alle Krippenkinder mit ihren Eltern zum Spielenachmittag ein.

 

Nach einem gemeinsamen Sing- und Spielkreis zur Begrüßung ging es sogleich hinaus in den Garten.

Doch irgendetwas war anders als sonst: nicht Sandspielzeug und Sandkasten, Fahrzeuge oder Schaukel standen im Mittelpunkt. Nein, denn heute wurde mit Fingerfarbe gemalt und experimentiert. Da wurden entweder mit einer "Mal- und Wundermaschine" bunte Phantasiebilder gepinselt oder aber beobachtet wie aus einer riesengroßen Blechdose, einer "Farbschaukel", bunte Farbklekse auf eine darunterliegende Tapetenbahn tropfte. Ebenso lagen Pinsel verschiedener Größen und Malrollen bereit. Mit viel Freude und Eifer waren die kleinen Maler dabei. 

In lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Keksen hatten die Eltern die Gelegenheit sich auszutauschen. Bei schönem Wetter war es ein rundum gelungener Nachmittag.

 

 

Am 10.Mai waren wieder einmal alle Mamas zu unserem traditionellen Muttertagsständchen in unsere Kita eingeladen.

Mit einem gebastelten Perlenherz und einer Grußkarte in der Hand warteten wir gespannt auf das Kommen der Mamas. Fleißig übten wir die letzten Tage und überraschten unsere Gäste lautstark mit einem Muttertagslied und einem Muttertagsverschen. Von dem Liedtext und der Geschenke berührt, konnte man bei manch einer Mama sogar ein Tränchen in den Augen erkennen.

 

Erneut erhalten wir die Auszeichnung „Sport-und bewegungsfreundliche Kita" vom Landkreis Calw.

evkitas moettlingen 4c rgb gross kita moettlingen

Evangelische
Kindertagesstätte
Möttlingen

Blumhardtstraße 5
75378 Bad Liebenzell

07052/3660

Ansprechpartner
seeger

Cornelia Seeger

Leiterin der
Kindertagesstätte

 

07052/3660

Kirchengemeinde
ueu moettlingen

Matthias Maisenbacher

Pfarramtsvertretung während der Vakatur

Geistliche, religiöse Betreuung und Einbindung in das Kirchengemeindeleben in Möttlingen

 

07051/8088900