Am 23.03.2019 nahmen alle pädagogischen Fachkräfte der Kita Hohe Straße an der Brandschutzhelfer Fortbildung teil.
Verhalten im Brandfall, Gefahren durch Brände und Funktions- sowie Wirkungsweisen von Feuerlöscheinrichtungen wurden besprochen.
Zum Schluss durfte jede pädagogische Fachkraft mit dem Feuerlöscher eine brennende Tonne löschen.
Besonders beeindruckend war der Knall einer explodierenden Sprühdose.
 
Unsere Kita hat bereits ein Brandschutzkonzept entworfen. Regelmäßig wird mit den Kindern besprochen, wo die Notausgangsschilder zu finden sind und wie wir uns im Brandfall verhalten. 
 

Brandschutz

Bis zum Osterfest treffen sich alle Kinder jeden Donnerstag im Turnraum, um gemeinsam religöse Lieder zu singen.
Um einen Osterweg zu gestalten, erstellen die Kinder Figuren aus Pappmaché, stellten eine Grabhöhle mit einem Stein
aus Gipsbinden her und formten ein Brot und ein Kelch aus Modelliermasse.
Die Figuren werden eingesetzt, um die Ostergeschichte zu erzählen.
Vor der Ostergeschichte wurden die biblischen Geschichten vom Zachäus, vom Bartimäus und der Sturmstillung erzählt
Spiele, Fingerspiele und Lieder rund um das Thema Ostern und Hasen werden im Morgenkreis täglich aufgegriffen.
Das Lied "Stups der kleine Osterhase", gefällt den Kindern besonders gut.
Am Freitag, den 12.04 findet die interne Osterfeier mit den Kindern statt.

Osterweg Figuren

 

 "Es war einmal..."
Die Kinder tauchen in die Märchenwelt ein.
Seit Januar 2019 beschäftigen wir uns mit dem Thema Märchen.
Frau Holle, Schneewittchen und die sieben Zwerge,die drei kleinen Schweinchen und der Froschkönig wurden bereits schon erzählt.
 
Herzlich laden wir Sie liebe Eltern schon jetzt zu unserem Frühlingfest, dass unter dem Motto "Märchenland" steht, am 17. Mai 2019 ein.
(siehe Aushang KiTa)

 

 

Die Maxis besuchen die Zauberbühne "das Traumfresserchen" im Berufsschulzentrum in Nagold. 

Traumfresserchen

Am 07.01 bekamen die Maxis Besuch von der Verkehrspolizei. Die Polizei besprach mit den Kindern die Aufgaben der Polizei und erklärte den Kindern, wie die Polizei ihnen helfen kann, wenn sie zum Beispiel ihre Eltern verloren haben. Die Kinder müssen ihren Namen und ihre Adresse nennen können. Zum praktischen Üben gingen wir vor die Kita und in die nähere Umgebung, sodass jedes Kind die Straße alleine überqueren konnte.
 
Verkehrspolizei
 

Im Dezember wurden alle Eltern mit ihren Kinder nachmittags in die Kita eingeladen. Gemeinsam konnten Spiele gespielt werden oder das Portfolio angeschaut werden. Beim gemeinsames Essen mit mitgebrachten Speisen und Punsch konnte ein Austausch zwischen den Eltern stattfinden. Zum Abschluss hat sich jede Gruppe eine kleine Aufführung mit Liedern für ihre Gäste überlegt.
 

Spielenachmitta

In der Adventszeit wurden viele kreative Angebote umgesetzt.
Eine Krippe mit Jesus, Maria, Josef und den Tieren wurde geprickelt und konnte im Eingangsbereich angeschaut werden.
Jedes Kind schenkte seinen Eltern einen Adventsgruß mit einem Teelicht, einem Stern und einem Adventsgedicht.
Schneemänner wurden im freien gebaut und eine Schneemännerparade aus Papptellern wurde angefertigt. Jeden Tag wurde der Name eines Kindes gezogen, dass ein Geschenk aus dem Adventskalender gekam. Rica, das Schaf begleitete uns vor Weihnachten und erzählte die Weihnachtsgeschichte.

Nikolaus

"Lasst uns froh und munter sein und uns recht von Herzen freuen.
Lustig, lustig traleralera, bald ist Nikolausabend da, bald ist Nikolausabend da."
 

Am Buß- und Bettag erzählten die Pädagogischen Fachkräfte die biblische Geschichte vom verlorenen Schaf.
 
Um die Geschichte zu veranschaulichen wurden verschiedene Figuren, Materialien und Tücher verwendet.
Schafe wurden gestaltet, die in die Erzählung integriert wurden. Passend zur Erzählung wurde das Lied "ein kleines wildes Schäfchen" gesungen.
Im Morgenkreis durfte ein Kind ein Schaf im Gruppenraum verstecken und ein anderes Kind durfte das verlorene Schaf suchen.
Die Kinder konnten  im Freispiel die Geschichte mit den Materialien nachspielen.

 

 Egli

Bei einer Eltern-Kind-Aktion konnten die Kinder eine Laterne für den Laternenlauf gestalten. Im Monat Oktober bereiteten die Kinder als Hauswirtschaftliches Angebot eine leckere Kürbisssuppe zu. Das Märchen vom Kartoffelkönig wurde erzählt und in den Gruppen individuell umgesetzt.

Laterne

90 Jahre Evangelische KiTa Hohe Straße 13

Regenbogen

Das Fest zum 90-jährigen Jubiläum der Evangelischen Kindertagesstätte Hohe Straße 13 begann mit dem Erntedankgottesdienst in der Evangelischen Stadtkirche Nagold. Mit einem bunt geschmückten Erntewagen zogen die Kinder in die Kirche ein.

evkitas nagold hohestr 4c rgb gross kita hohestrasse

Evangelische
Kindertagesstätte
Nagold | Hohe Straße

Hohe Straße 13
72202 Nagold

07452/2138

Fax: 07452/819356

Ansprechpartner
oster

Stephanie Oster

Leiterin der
Kindertagesstätte

 

07452/2138

Kirchengemeinde
ueu nagold

Reinhard Hauber

Pfarrer

Geistliche, religiöse Betreuung und Einbindung in das Kirchengemeindeleben

 

07452/841031